skip to content







Faszination Modellbau 2018



amodelo

 

Eine kleine Chronik über unsere Evolution!

 (Die einzig wahre Wahrheit über unsere Entstehungsgeschichte, abgesegnet von den Gründungsvätern)

 

Wenn man mal zurückblickt, ist das schon eine wahnsinnige Geschichte von ein paar ebenso wahnsinnigen Männern!

 

Es begann alles mit dem letzten der beiden 24 Stunden-Rennen in Sulzbach-Rosenberg. Als der Organisator einen, bis dahin noch Bekannten und bald guten Freund, bat, bei den "24h Stunden von Sulzbach-Rosenberg" einen erkrankten Schiedsrichter zu ersetzten. Dieser Bekannte besaß nicht nur einen Sohn mit dem Hang zu schnellen Modellautos, sondern war auch selbst leidenschaftlicher Truck- Fanatiker!

 

 

 

Dieser Mischung aus Superorganisator-Modellbauprofi und dem Mann mit den spontanen Ideen entsprang, kurz nach Beendigung des 24 Stunden Rennens, beim Abschlussessen in einem Schuppen der Einfall, eine "einfache" Modellbauausstellung zu veranstalten - ohne das 24 Stunden Rennen.

 

Und so machte sich der Superorganisator zusammen mit seinem Stammverein dem MfV Achtel daran eine Modellbauausstellung zu organisieren. Um die Gemüter anzuheizen wurde nun auch regelmäßig ein bis dahin noch kleiner Modellbauerstammtisch in der Landkutsche in Sulzbach einberufen. Der dann nach einiger Zeit in die Pizzeria Pollety einzog und dort einen kleinen Tisch mit 12 Sitzplätzen einnahm.

 


1. Faszination Modellbau

 

Dank guter Kontakte des Superorganisators und dessen unschätzbaren Erfahrungen wurden einige Modellbauer aus der Umgebung zusammengetrommelt und so fand die erste Faszination Modellbau in Sulzbach-Rosenberg statt.

 

 

Die Statistik war für unsere damaligen Verhältnisse der Wahnsinn- so gingen uns am Sonntag sogar Eintrittskarten aus und die Turnhalle des HCA-Gymnasiums war zum Bersten voll.

 

Besondere Aktionen: Flugvorstellungen auf dem Sportplatz, Verbrennerfahren auf dem Sportplatz, Scalextric-Bahn für Jedermann, X-Mods-Treffen, Flugsimulatoren, Modellbau-Live, Truckparcours, Tombola.

 

Dank großer Artikel in der Zeitung und viel Zuspruch aus der Öffentlichkeit vergrößerte sich unsere Modellbauversammlung beständig. Unsere Treffen wurden von immer neuen und netten Gesichtern geprägt, welche ganz neue Sparten und Ideen in unseren Modellbauerstammtisch brachten.


 2. Faszination Modellbau

 

So musste natürlich im folgenden Jahr wieder eine Faszination Modellbau stattfinden.

Wir versuchten diesmal uns schon auf einen Besucheransturm einzustellen. Die Neuerungen 2008 bestanden daraus, sich vor allem um mehr Absperrbänder, Kuchen und Kaffee zu bemühen. Die 2. Faszination Modellbau folgte:

 

 

Die zwischenzeitlich schon angewachsene Truppe wurde durch noch mehr Hobbybastler aus der Umgebung unterstützt. Jetzt belagerten auch schon Bagger, Kipper und neue Fluggeräte die Turnhalle des Gymnasiums, was teilweise schon zu echtem Platzmangel führte.

 

Besondere Aktionen: Flugvorstellungen und Verbrennerfahren auf dem Sportplatz, Scalextric Bahn für Jedermann, RC-Fahrschule des MRSC Amberg e.V., Flugsimulatoren, Modellbau-Live, Truckparcours, große Tombola, Teile-Rätsel.

 

Trotz guter Vorsätze war wieder viel zu früh der Kuchen weg und wir konnten bis zu 800 Besucher verzeichnen.


3. Faszination Modellbau

 

Allen Ergebnissen und Spaß zuwider wurde überlegt, 1 Jahr lang zu pausieren.  Bis "Superorganisator" die Krötensee-Volksschule für uns entdeckte und alle Modellbaubegeisterten im Herbst wieder auf Touren kamen. Die 3. Faszination Modellbau konnte kommen! Und sie sprengte alle bis dahin dagewesenen Vorstellungen!!!

 

 

Zum Truckparcours meldeten sich so viel Gastfahrer an, dass uns die Parkplätze ausgingen. Die Schiffsmodellbauer aus Weiden brachten eine umfangreiche Palette an Modellen zu unserer Ausstellung mit. Die Verbrennerfahrer konnten sich auf ihrem Parcours austoben. Der MfV Achtel und viele weitere Piloten veranstalteten in der Dreifachturnhalle ein wahres Fliegerspektakel!

 

Unsere RC-Car Jungs hatten ihren eigenen Raum und verteilten fleißig RC-Car Führerscheine an glückliche Fahrschüler der RC-Buggys. Die Plastikmodellbauer belagerten einen ganzen Gang mit vielen detailreichen Landschaften und Modellen. Die Truck-Trialer bauten ihren eigenen Park. Der Truppenübungsplatz der Panzer und der Helikopterlandeplatz wurden schön mit eigegliedert.

 

Zudem besuchte am Sonntag das riesige Feuerwehrauto TLF 20/40 der Feuerwehr Rosenberg (Maßstab 1:1) seinen kleinen Bruder (Maßstab 1:14,5). Der MfV Achtel brauchte sogar ein eigenes Stockwerk! Und nicht zu vergessen sind unsere Dampfmodellbauer, die sich gleich am Eingang ansiedelten-  gegenüber der Luftsportgruppe, welche ein echtes Segelflugzeug dabei hatte!

 

- Über 1.500 Besucher sorgten wieder einmal für Kuchennot am frühen Sonntagnachmittag und die riesige Tombola war ebenfalls vergriffen.

 

-Was will man mehr?-


 

4. Faszination Modellbau

Klotzen und nicht Kleckern hieß 2010 das Motto der Faszination Modellbau! Wieder bereiteten wir uns auf den Ansturm von Vereinen und Hobbybastlern aus der Umgebung vor.

 


In der Turnhalle wurde ein Showfliegen mit Indoor-Flugmodellen und Helikopter veranstaltet und professionell moderiert. Bei den Flug-Simulatoren konnte der Besucher selber mal versuchen ein Modellflugzeug zu fliegen. Natürlich standen erfahrene Piloten für Fragen zum Thema Modellfliegen immer zur Verfügung.

 

Bei den “Die Modellbauer“ und ihren Trucker Freunden wurde mal wieder geklotzt und nicht gekleckert. Ihnen gehörte dieses Mal die komplette Aula der Schule. Der Truck-Parcours mit Straßen und Gebäuden wurde für die große Anzahl von zusätzlichen Gastfahrern optimiert. Als gute Investition erwies sich die gestiegene Anzahl von Parkplätzen im Parcours.

 

Auch das Lagerhaus mit seinen Staplern und detailgetreuem Verladegut war wieder kräftig von unseren Truckern besucht. Auf dem Truppenübungsplatz tummelten sich allerlei Militärfahrzeuge. 

Die Baustellenfahrzeuge verluden auf ihrer großen Baustelle richtigen Humus und auch das Förderband hatte seine Premiere.

Das neue Ausstellungskonzept gab einigen Modellflugvereinen die Möglichkeit sich zu präsentierten. So konnte eine umfangreiche Flugmodellbau-Ausstellung von ferngesteuerten Motorseglern, Segel- und Motorflugzeugen sowie Hubschraubern in allen Größen gezeigt werden. 2010 waren dann auch zum ersten Mal Strahlflugzeuge zu sehen.

Leider musste allerdings nach einem technischen Defekt die Nachtflugshow in der Turnhalle abgesagt werden.

 

Die Feuerwehr Rosenberg

Sie war mit ihrem TLF 20/40 vertreten. Zur Freude des original nachgebauten „kleinen Bruders“ im Maßstab 1:14,5! Dank Ihrer Hilfe konnte auch in Windeseile das Große Wasserbecken im Pausenhof gefüllt werden!

 

Die Firma Amberger Glas

brachte ihren 3-Achser Volvo mit Ladekran mit. Daran baumelte schon bald ein Modellsegelflugzeug des Mfv Achtel am Haken hoch über den Besuchern.

 

  Mehr Infos gibt´s hier!


 

 

5. Faszination Modellbau

 

 

Infos Hier!