skip to content







Faszination Modellbau 2018



amodelo

1. Faszination Modellbau

 

10. und 11. März 2007


Mit Vollgas durch Halle und Wiese
Ausstellung "Faszination Modellbau Sulzbach-Rosenberg“ -  im Gymnasium ein Riesenerfolg - Flugzeuge, Autos, Helikopter !
Faszinierend, in der Tat: Der Hubschrauber erhebt sich in der Halle, dreht seine Runden über den erstaunten Zuschauern, darunter belädt ein Radlader einen Lastwagen mit Holzpellets; draußen auf der Wiese faucht ein giftiger Verbrennungsmotor und treibt einen kleinen Buggy mit Volldampf über die Schanze. Modellbau in all seinen Facetten - in der Tat, faszinierend.

 

 

 


Gut tausend Besucher mögen es gewesen sein am Wochenende in der Sporthalle des Herzog-Christian-August-Gymnasiums und auf dem Sportplatz, die in diese spezielle Welt eintauchten: das Kind im Manne dominierte, leuchtende Augen nicht nur bei den Kindern, auch bei den Familienvätern, wenn es um Fernsteuerung und technische Details ging: Die "Race Cracks 32" und der Modellflugverein Achtel verwandelten das Haus in ein Paradies für Modellbaufans.
Tolle Stimmung schon bei der Eröffnung, als Bürgermeister Gerd Geismann und HCA-Chef Dr. Günter Görz mit ihren Gattinnen den ersten Rundgang zwischen den Objekten wagten: Ein Sechs-Meter-Flieger hing buchstäblich in den Seilen an den Turnringen, auf improvisierten Rennbahnen bewiesen Flitzer jeder Größe ihre Wendigkeit, und die Besucher durften auch den "Meistern" beim Bau über die Schulter schauen.

Peter Ostermann von den Race Cracks wies denn auch die Besucher darauf hin, dass sie hier selbst ein Fahrzeug steuern könnten, was die Jugendgruppe des Modell-Rennsport-Clubs Amberg möglich machte. Trucker freuten sich besonders: Die ganze Palette von Baustellenfahrzeugen, Auflieger-Lkw, ja sogar ein Panzer standen bereit - alle ferngesteuert per RC (Radio Control).

Elektromotoren und auch Verbrennungsmotoren für Modelle im Maßstab 1:8 bescherten akustische Erlebnisse beim "Carson Nitro Team".

In einem Hubschraubers sorgte dafür sogar eine echte Turbine mit bis zu 200 000 Umdrehungen. Den berauschenden, vollkommen echten Sound erlebten die Besucher auf dem Sportplatz.

XMODS-Fahrer tauschten Erfahrungen aus und drifteten um die Rennstrecke, fünf Autorennbahnen harrten der Erprobung, und die Achtler Modellflieger präsentierten etwa 60 Flugzeuge alle Größen mit und ohne Motor. Peter Ostermann dankte Mike Schmitt und Toni Licha vom Team Overfly mit ihren Hubschraubern, Wolfgang Bichlmeier mit seiner Jugendgruppe vom MRSC Amberg, den Modellbauern Jörg Losert, Rudolf Maurer, Alex Meister, ebenso Josef Gallesdörfer und Willi Kummer, die Holz- bzw. Plastikmodellbau live in der Halle demonstrierten und wertvolle Tipps gaben.
Rund 20 Aktive mit ihren Ehefrauen und Kindern bewirteten die Gäste, führten sie herum, demonstrierten geduldig die Funktionsweise von Fernsteuerung und Motoren, ließen die Besucher auch selbst mal an die Steuerknüppel - ein wirklich einmaliges Erlebnis, das in dieser Form zum ersten Mal stattfand und gleich zum Bombenerfolg geriet: Die Faszination Modellbau hat sich selbst bewiesen!